Zurück
ETF-INVESTMENT

Thorsten von Kapitalbildung - So investiere ich


Hier findest Du Thorstens Depot.

Wer bist du?

Ich heiße Thorsten, bin 30 Jahre alt und lebe in Hamburg. In meiner Freizeit betreibe ich mit Kapitalbildung meinen eigenen Podcast und Blog zum Thema Finanzen.

Dabei geht es mir vor allem um den langfristigen Vermögensaufbau, durch eine persönliche Finanzplanung. Hierbei berichte ich von meinen eigenen Erfahrungen und versuche die Inhalte möglichst strukturiert und nachvollziehbar aufzubauen. So möchte ich dir dabei helfen, deine Finanzen in die eigenen Hände zu nehmen.

Wenn du genau das suchst, kannst du gerne auf meiner Website vorbeischauen. Hier findest du meinen Podcast und Blog. Aber auch kostenlose Vorlagen, hilfreiche Empfehlungen und meine ganz persönliche Unterstützung warten hier auf dich. Ansonsten bin ich natürlich auch auf Instagram vertreten.

Wann hast du mit dem Investieren angefangen?

Ich bin 2008 eher unverhofft und durch ein Erbe zu meinen ersten Investments gekommen. Damals noch ganz klassisch über die Anlageberatung bei einer Filialbank. Seitdem habe ich mich immer tiefer in das Thema eingearbeitet, meinen Finanzplan aufgestellt und ihn stur verfolgt. So verwalte und vermehre ich heute mein Vermögen in Eigenregie. Ganz ohne Bankberatung, aber mit einem ruhigen Gewissen und klaren Zielen.

Wie sieht deine Anlagestrategie aus?

Ich bin ein klassischer Buy-and-Hold-Anleger, der sein Geld breit gestreut investiert. Besonders beim Thema Altersvorsorge nutze ich den langen Anlagehorizont und eine breite Diversifikation. Aber auch darüber hinaus halte ich Aktien eher langfristig und setze vor allem auf Standard-ETFs. So halte ich mein Depot sauber und verfolge meinen eigenen Finanzplan. Die Schlüssel hierfür sind Geduld und Disziplin.

Was ist dein Geheimtipp oder hast du eine Lieblings-Aktie/Sektor?

Der ultimative Geheimtipp und gleichzeitig auch die größte Herausforderung ist aus meiner Sicht, das Thema Finanzen einfach und strukturiert anzugehen. Du musst keine Wissenschaft daraus machen, aber gerade am Anfang solltest du nicht zu viele Türen auf einmal aufschlagen. Erst einmal müssen die Grundlagen sitzen, dann brauchst du einen Finanzplan mit konkreten Zielen und anschließend kannst du das Ganze in die Tat umsetzen. So verlierst du niemals den Überblick und weißt genau was du wann und warum machst.

Was war dein größter Investment Fehlgriff?

Eine private Rentenversicherung, bei der ich durch einen hohen Einmalbetrag im Nachhinein mehrere tausend Euro verloren habe. Das war mein Weckruf für den finanziellen Neustart. Seitdem kümmere ich mich selbst um mein Geld und fühle mich sehr gut dabei.

Wie sieht dein Depot aktuell aus?


Im Prinzip ziemlich langweilig. Drei ETFs und zwei Einzelaktien aus Altbeständen. Bei Gelegenheit stocke ich meine Anteile an den ETFs immer weiter auf. Aktuell halte ich aber eine recht hohe Cashreserve, um bei einem weiteren Ruck nach unten reagieren zu können. Ansonsten habe ich die Reserve auch für eine mögliche Immobilieninvestition. Hier will ich also vor allem handlungsfähig bleiben und Chancen nutzen können.