Zurück
ETF-INVESTMENT

Sana von Sagefund - So investiere ich

Wer bist Du?

Sanas Depot in Echtzeit ansehen

Ich bin eine lizenzierte Finanzberaterin und Gründerin von Sagefund. Ich war UX-Lead bei Mitte.co und weiss daher aus erster Hand, wie wichtig User Experience ist. Es ist mein Ziel die Kraft von guter UX für das Investieren zu nutzen.

Fun Facts: Ich habe den Präsidenten von Nepal getroffen und bin seit über 10 Jahren Vegetarierin.

Hobbys: Ich liebe es, gute Datenvisualisierungen anzuschauen, Jazz zu tanzen und in der Wildnis zu wandern.

Wann hast Du mit dem Investieren angefangen?

Vor 5 Jahren habe ich angefangen, mich in das Thema einzulesen. Vor 3 Jahren habe ich dann selbst mit dem Investieren begonnen, anfangs nur ETFs. Seit 2019 habe ich begonnen an dem Konzept für unser Start-up Sagefund zu arbeiten. Unser Ziel ist es,  nachhaltiges Investieren so zugänglich und einfach wie möglich zu gestalten.

Seit 2020 habe ich auch die 34f (Finanzanlagenvermittler) und wähle auch gezielt Aktien aus.

Wie sieht Deine Anlagestrategie aus?

Bei den ETFs wende ich klassisch die Modern Portfolio Theory an  und nehme auch viel Inspiration aus Prinzipien der Risk Parity von Ray Dalio. Ich achte bei den ETFs besonders auf die Nachhaltigkeitskriterien, und wähle für Aktien-ETFs lieber SRI- und Impact- anstatt ESG-Kriterien, weil diese häufig selektiver und strenger sind.

Bei den Aktien liegt mein Fokus auf Small Cap Value and Growth Unternehmen aus der ganzen Welt.

Ich bin absolut kein Fan von Trends und kurzfristigen Strategien. Wenn ich eine Aktie oder einen ETF kaufe, dann denke ich mir à la Warren Buffett: “Ok, den behalte ich jetzt für mindestens 7 Jahre”. Das bringt mich dann dazu, die Gründe für meine Entscheidungen ganz klar zu kennen und ich kann dann auch während volatilen Marktsituationen entspannt bleiben.

Was ist Dein Geheimtipp oder ein Sektor/ eine Aktie, die Du aktuell magst?

Wie gesagt, ich glaube nicht an Trends, Geheimtipps und so weiter. Sondern an solide und evidenzbasierte Strategien. So mache ich das auch bei Sagefund, Freunden/Familie und meiner eigenen Altersvorsorge.

Aber generell, bin ich ein Fan von nachhaltigen Aktien und ETFs, da diese aktuell besser die  Krise überstehen und generell langfristig eine bessere Performance hatten. Ich sehe, dass dies nicht nur ein Trend ist, sondern ein Wendepunkt in der ganzen Gesellschaft und Wirtschaft.

Aber wenn ich was sagen darf, dann dass ich ein ziemlicher Fan vom asiatischen Aktien-Raum bin. Da dieser häufig wesentlich günstiger ist und die Performance fast genauso gut, wie am US-Markt.  

Was war Dein größter Investment-Fehlgriff?

Ich habe die AstraZeneca Aktie gekauft, und nur auf die Fundamentals geschaut. Sah top aus, gute Performance, günstiger Preis und solides Balancesheet. Aber ich hab vergessen, mir die Nachrichten durchzulesen, denn sonst wäre mir aufgefallen, dass AstraZeneca auch ein Vakzin entwickelte.

Ich versuche ja keine Aktien zu kaufen, die attraktiv für Spekulanten werden, und leider waren die ganzen Pharma-Unternehmen Teil in diesem Rennen und es wurde heftig spekuliert. Das hat sich daher soweit negativ auf den Preis ausgewirkt.

Wie sieht Dein Depot aktuell aus?

Sehr diversifiziert und relativ grün. Mein Ziel ist es, ohne Totalverlust-Risiko, langfristig so viel Geld wie möglich zu erwirtschaften. Deshalb investiere ich fast nur ausschließlich in Aktien und Aktien-ETFs.