Zurück
ETF-INVESTMENT

Die ungewöhnlichsten ETFs des Jahres

Ganz gleich, ob Du neu an den Anlagemärkten oder bereits ein erfahrener Anleger bist, Du hast wahrscheinlich mindestens einmal von börsengehandelten Fonds (ETFs) und einigen ihrer bekanntesten Vertreter wie dem MSCI World oder MSCI All Country gehört.

Diese Produkte dienen vielen Anlegern als Basis für ihr Allwetterportfolio. Sie klingen langweilig, bieten aber jedem Anleger ein gut diversifiziertes Portfolio, um das man sich kaum kümmern muss. Man muss nur geduldig sein und sein Geld lange genug in ihnen belassen. Zusätzlich kannst Du den sogenannten Satelliten-Ansatz nutzen, bei dem Du Deinem Basisportfolio einen thematischen Trend, wie z.B. Nachhaltigkeit oder Robotik, beifügst.

Wenn Du nun die Sache ein wenig aufpeppen willst, wirst Du oft verleitet, Dich Aktien, Krypto oder vielleicht sogar Derivaten zuzuwenden. Was, wenn wir Dir sagen, dass Du dies auch mit ETFs tun kannst?

Werfen wir einen Blick auf die skurrilsten und ungewöhnlichsten ETFs, auf die wir bisher gestoßen sind.


1. Lyxor MSCI Millennials ESG Filtered 👶

Dieser ETF zielt darauf ab, Unternehmen darzustellen, deren Geschäftsmodell auf die Generation der Millennials ausgerichtet ist. Darüber hinaus ist es nach ESG-Kriterien gefiltert. Einfach ausgedrückt: Es enthält Unternehmen wie die Dating-App Match Group, JD.com, Carrefour und natürlich Facebook. Die Frage ist, wann Bumble und Airbnb hinzukommen!


2. RIZE Sustainable Future of Food 🌱

Die Stabilität unseres Lebensmittelsystems ist eine der dringendsten Herausforderungen der Welt. Angesichts schwindender natürlicher Ressourcen verschärft sich die Herausforderung, eine wachsende und alternde Bevölkerung mit gesunden, erschwinglichen und nahrhaften Lebensmitteln zu versorgen und gleichzeitig die Kohlenstoffemissionen und unseren Fußabdruck auf diesem Planeten zu reduzieren.

Dieser ETF bietet Anlegern ein Engagement in Unternehmen, die entlang der gesamten Lebensmittel-Wertschöpfungskette innovativ tätig sind, um ein nachhaltigeres, sicheres und faires Lebensmittelsystem für unseren Planeten aufzubauen. In der Zusammensetzung wirst Du bekannte Unternehmen wie Beyond Meat und mehr Nischenplayer wie O-I Glass, einen Hersteller von Glasflaschen, finden.


3. Der MVP ETF 🏆

Du bist begeisterter Sport-Fan? Dann haben wir eine gute Nachricht für Dich: Du kannst jetzt auch in Sport investieren. Der MVP ETF besteht aus 36 sportbezogenen Holdings, darunter Sportteams, Ligen, Medienunternehmen und sogar sportbezogene SPACs. Es ist der erste ETF, der sich auf professionelle Sportteams und -ligen konzentriert. Einige seiner Bestände umfassen Manchester United, Juventus, Under Armour oder sogar Ferrari. Interessanterweise ist es ein aktiv verwalteter ETF.


4. Der YOLO ETF ✌️

Wenn Du jetzt noch nicht überzeugt bist, dass ETFs auch coole Namen haben können, dann können wir Dir nicht weiterhelfen! Sein offizieller Name ist jedoch AdvisorShares Pure Cannabis ETF und er strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs an, indem er sowohl in US-amerikanische als auch in nicht-amerikanische Cannabis-Aktien investiert.

Ähnlich wie bei dem oben genannten Produkt handelt es sich um einen aktiv verwalteten ETF, der eine breit angelegte Aktienallokation um eine Alpha-suchende Ergänzung erweitern kann.


5. Der BUZZ ETF 🎤

Der nächste auf der Liste ist nichts für diejenigen, die an das "Fake News"-Phänomen glauben ... oder vielleicht doch, je nachdem, wie man es betrachtet. Er zielt darauf ab, Websites wie Reddit, StockTwits und Twitter zu durchforsten, um festzustellen, welche Aktien online die meiste positive Aufmerksamkeit erhalten.

Der Buzz ETF oder VanEck Vectors Social Sentiment ETF versucht, die Wertentwicklung von 75 US-Aktien mit hoher Marktkapitalisierung so genau wie möglich nachzuvollziehen, die den höchsten Grad an positiver Anlegerstimmung und bullischer Wahrnehmung aufweisen, basierend auf Inhalten, die aus Online-Quellen wie sozialen Medien, Nachrichtenartikeln, Blogbeiträgen und anderen alternativen Datensätzen aggregiert wurden.


6. Der UFO ETF 🛸

Wir schließen mit einem weiteren großartigen Namen ab: UFO, oder auch bekannt als The Procure Space ETF. Er bildet hauptsächlich Unternehmen ab, die mindestens 50% ihrer Einnahmen aus einem Segment der Raumfahrtindustrie beziehen. Sie fragen sich, wie dies definiert ist? Nun, der Weltraum beginnt an der Kármán-Linie, die sich 100 Kilometer (62 Meilen) über der Erdoberfläche befindet. Das ist ungefähr der Punkt, an dem nicht mehr genug Luft vorhanden ist, um einem geflügelten Fahrzeug Auftrieb zu geben.

Aber zurück zu diesem ETF. Sein Gründer Andrew Chanin sagte, er wolle, dass die Öffentlichkeit die Bedeutung der Weltraumforschung nicht nur für alltägliche Dinge wie die Kommunikation, sondern auch für weitreichendere Gründe wie militärische und wirtschaftliche Fortschritte erkennt.


Unabhängig davon, ob Du Dich entscheidest, in einen der oben genannten oder in einen anderen thematischen ETF zu investieren, ist es immer wichtig, daran zu denken, dass diese Produkte in der Regel mit einer höheren Verwaltungsgebühr verbunden sind, ein geringeres Fondsvolumen haben und eine viel kleinere Anzahl von Unternehmen enthalten, die aus einem ähnlichen Sektor stammen. Letzteres führt zu einem eingeschränkten Diversifikationspotenzial im Vergleich zu den ETFs, die Du normalerweise kennst.

Der Vorteil ist jedoch, dass die meisten dieser ETFs Unternehmen mit kleiner bis mittlerer Marktkapitalisierung und andere aufstrebende Namen enthalten, die den Vorteil haben, Innovationen zu entwickeln und ein größeres Wachstumspotenzial haben als etabliertere Unternehmen.

Du wünschst Dir weitere Recherchen oder Inhalte zu den oben genannten Themen? Dann schreib uns gerne eine kurze Nachricht an info@getquin.com 😊.