Zurück
ETF-INVESTMENT

Community Picks 27/04

Ende April ist immer eine interessante Zeit für Investoren. Warum?

Weil es die Zeit ist, in der die meisten Unternehmen ihre Ergebnisse für das erste Quartal des Jahres veröffentlichen.

Diese Woche werden so ziemlich alle großen US-Tech-Firmen und einige sehr große Konzerne wie Philips oder General Electric berichten, wie gut (oder schlecht) sie in den ersten Monaten des Jahres abgeschnitten haben.

Wie immer haben wir unserer Community 2 Optionen pro Thema vorgelegt und sie haben entschieden, welche davon relevanter ist. Falls Du daran teilnehmen möchtest, stelle einfach sicher, dass Du unseren Instagram-Stories am Sonntag folgst :)

P.S. und wie immer denken Sie bitte daran, dass Investieren mit Risiko verbunden ist, besonders in Zeiten wie jetzt, wo wir eine erhöhte Volatilität und einen Überfluss an Liquidität in den Märkten sehen.


ZUM PORTFOLIO!

1. Alphabet

Die Gewinne von Alphabet Inc. alias Google werden trotz drohender Kartellrechtssorgen voraussichtlich glänzend ausfallen (15,70 $ je Aktie vs. 13,48 $ erwartet). Ähnlich wie in den vergangenen Quartalen wird der US-Tech-Gigant von gestiegenen Werbeeinnahmen profitiert haben, die den Gesamtumsatz im Jahresvergleich um 25% ansteigen ließen. Um dies zu beziffern, erwarten die Analysten einen Umsatz von 51,4 Mrd. $, bzw. 43,6 Mrd. $, wenn man die Traffic-Akquisition ausschließt.

Während die Aktie nach drei der letzten sieben Gewinnberichte gesunken ist, ist die Aktie im Jahr 2021 um 31% und in den letzten 12 Monaten um über 80% gestiegen. 📈

Wie viel Aufwärtspotenzial ist noch vorhanden? Das werden wir am Mittwoch sehen!

Hier gehts zu der Alphabet Aktie!

2. Apple

Während sich das Unternehmen mit starken Verkäufen des neuen Macs und des iPads während der Pandemie weitgehend gut geschlagen hat, wurden Fragen über die Lieferkette des iPhones sowie den Verkauf in China aufgeworfen. Im Geschäftsjahr 2020 machten die iPhone-Verkäufe etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes aus, so dass jede kleine Veränderung in der Nachfrage große Auswirkungen haben kann.

Insgesamt sind die Aktien des Unternehmens in diesem Jahr nur um 1,2 % gestiegen.

Ein immer wiederkehrendes Gesprächsthema bei Apple sind seine fast 200 Mrd. $ an Bargeld, Gegenwerten und Investitionen. Was plant das Unternehmen mit all diesem Geld zu tun? 💰

Das Unternehmen könnte den Aufwärtstrend vollziehen und die Barauszahlung an die Aktionäre erhöhen (z.B. durch höhere Dividenden oder einen Aktienrückkauf). Mit letzterem könnte Apple sein EPS leicht steigern. Es wäre jedoch ein eher ungewöhnlicher Schritt des Unternehmens, das in der Vergangenheit seinen Geldhaufen einer produktiveren Verwendung zugeführt hat.

Hier gehts zu der Apple Aktie!

3. Daimler

Wir haben also Daimler mit einem Hersteller von Elektrofahrzeugen verglichen und raten Sie mal, was, der deutsche Autohersteller hat am besten abgeschnitten. Überraschend?

Nicht so sehr, wenn man bedenkt, dass der deutsche multinationale Konzern, der unter anderem Mercedes-Benz herstellt, am Freitag seinen Gewinnausblick für 2021 angehoben hat. Obwohl die globale Chip-Knappheit im zweiten Quartal des Jahres seine Verkaufskapazitäten beeinträchtigen dürfte, erwartet das Unternehmen eine Marge von 10-12% bei den Mercedes-Pkw und Transportern, deutlich höher als zuvor mit 8-10%.

Hinzu kommt ein höheres Wachstum als erwartet aus China, wo der Absatz im ersten Quartal 2021 um 60% gestiegen ist. Es scheint, dass wohlhabendere chinesische Verbraucher, die nicht reisen können, ihr verfügbares Einkommen für Luxusartikel verwendet haben.

Zu guter Letzt stellte Daimler den EQS vor, seine elektrische Limousine, die als potenzieller Konkurrent von Tesla gilt. ⚔

Hier gehts zu der Daimler Aktie!

4. Nordex

Aktien aus dem Windkraftsektor waren in den letzten Monaten bei den Anlegern sehr beliebt. Und in letzter Zeit erst recht, da sie durch Bidens ambitionierten Fokus auf Nachhaltigkeit und die virtuelle Klimakonferenz starken Rückenwind bekamen. Die Aktie hat in der vergangenen Woche nicht weniger als 13,20% zugelegt.

Neben einer bereits starken Position auf dem spanischen Markt mit über 700 MW laufenden Aufträgen, soll das Unternehmen auch auf dem US-Markt stark wachsen.  

Mal sehen, wie stark der Wind für das deutsche Unternehmen in den kommenden Monaten wehen wird.💨

Hier gehts zu der Nordex Aktie!

5. General Electric

In letzter Zeit ist der Aktienkurs des Industriekonglomerats gestiegen, obwohl die Erwartungen der Analysten gesunken sind. Während der Konsens für den Gewinn pro Aktie seit Januar nur um 67% gesunken ist, ist die GE-Aktie im gleichen Zeitraum um über 28% gestiegen.

Aber es sieht so aus, als ob dieses Mal die Gewinne des Unternehmens bestimmen werden, ob die Aktie ein Gewinner bleiben kann. Nach über 2 Jahren als CEO hat Larry Culp alles getan, was er angekündigt hat. Die Frage ist nun, was kommt als Nächstes?

Die Gewinne werden wahrscheinlich unter denen liegen, die das Unternehmen in einem Nicht-COVID-Quartal erzielt hätte. Und da GE typischerweise später im Jahr mehr Cashflow generiert, werden sich die Investoren wohl eher auf die Bilanz des Unternehmens konzentrieren, die in den letzten Jahren komplett umgestaltet wurde. Weg vom Flugzeug-Leasing und dem Biopharma-Geschäft, um sich wieder auf das starke Triebwerksgeschäft, Erdgas und erneuerbare Energieerzeugung zu konzentrieren.

Mal sehen, wie viel Spielraum die Investoren dieses Mal geben werden. 🚦

Hier gehts zu der General Electric Aktie!