Zurück
ETF-INVESTMENT

Community Picks 22/04

Derzeit ist an den Aktienmärkten viel los. Die europäischen Aktien erholen sich wieder, die asiatischen Aktien stehen unter Druck durch steigende COVID-19-Fälle und die US-Aktien schließen niedriger, da die Ertragssaison anläuft. Und dann hatten wir natürlich den Coinbase-Börsengang, der einige Wellen schlug (und immer noch schlägt, da heute bekannt gegeben wurde, dass der Handel der Aktie an den deutschen Börsen eingestellt wird).

Wie jede Woche haben wir unsere Community entscheiden lassen, welche Aktien sie als relevant erachten oder nicht. Einige werden euch bekannt vorkommen, während andere vielleicht eine versteckte Perle sind.

Viel Spaß beim Lesen!

P.S. und wie immer gilt: Investieren ist mit Risiko verbunden, erst recht in Zeiten wie jetzt, wo wir eine erhöhte Volatilität und einen Überfluss an Liquidität in den Märkten sehen.

ZUM PORTFOLIO!

1. Netflix

Über 2,2 Millionen weniger neue Abonnenten als erwartet im letzten Quartal.

Das Produktionsunternehmen hat am Dienstag seine Ergebnisse für das 1. Quartal 2021 vorgelegt, und diese lagen weit unter den Erwartungen. Nach einem Rekordwachstum im (ersten) Pandemiejahr hatten die Anleger bereits mit einem geringeren Abonnenten Wachstum gerechnet, wurden aber enttäuscht . Die Aktien fielen im späten Handel nach der Bekanntgabe um 10 %.

Aber nicht alles sind schlechte Nachrichten, denn die Umsätze lagen leicht über den Erwartungen, was bedeutet, dass sie anscheinend viel weniger Kundenabgänge hatten als erwartet! Nun hoffen wir, dass COVID bald vorbei ist, damit sie mehr Filme & Dokumentationen produzieren können, da sich ein großer Teil ihrer Produktion momentan verzögert.  🎥

Hier gehts zu der Netflix Aktie!

2. Heineken

Nicht nur ihre Flasche ist grün.

Nachdem Heineken seine Kohlenstoffemissionen zwischen 2008 und 2020 um 51 % gesenkt und gleichzeitig 71 % mehr Volumen produziert hat, kündigte das Unternehmen an, dass ihre Mission nicht nur die Flasche grün zu machen, weitergeht.

Das niederländische Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 in seiner gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein!

Ein Blick auf die Zahlen, die heute Morgen veröffentlicht wurden, zeigt, dass die Verkäufe in Afrika und Asien die geringeren Verkäufe im eingeschlossenen Europa (minus 9,7 %) ausgleichen konnten. Global gesehen blieb das Biervolumen flach, aber besser als der erwartete Rückgang von 5,1 %. Nach der Ankündigung eines Stellenabbaus von 8.000 Arbeitsplätzen im Februar verschaffte ein Wachstum von 12,1 % bei der Flaggschiffmarke Heineken dem Konzern einen dringend benötigten Schub.

Die Aktien von Heineken stiegen im frühen Handel um mehr als 4 %. 🍻

Hier gehts zur Heineken Aktie!

3. SAP

Glückliche Kunden bedeuten unglückliche Investoren?

Der deutsche Software-Riese wird morgen seine Quartalszahlen für Q1 2021 vorlegen. Analysten erwarten einen leichten Rückgang des Gesamtumsatzes von 6,32 Mrd. € gegenüber 6,52 Mrd. € im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

SAP-Chef Klein hatte vor rund einem halben Jahr beschlossen, die ehrgeizigen Mittelfristziele seines Vorgängers Bill McDermott wegen der Pandemie und vor allem wegen der höheren Investitionen in die Cloud-Sparte zu streichen. Der 40-Jährige will das Standing des Unternehmens in der Krise verbessern und hat sich nicht gescheut Geld zu investieren, um Kunden besser zu integrieren und den Umstieg auf die Cloud-Versionen der Software zu erleichtern.

Während sich die Kunden über diesen Fokus freuen können, sieht das die Börse etwas anders. 😣

Dieser Schritt verschreckt Investoren, die seit Jahren auf höhere Margen des Weltmarktführers für betriebswirtschaftliche Software drängen.

Aber das Unternehmen ist zuversichtlich, dass die neuen Verträge für das Cloud-Geschäft aus dem ersten Quartal das Wachstum in Zukunft beschleunigen werden.

Hier gehts zur SAP Aktie!

4. Pfizer

Wie geht es weiter?

Der Hersteller von weltweit bekannten Medikamenten wie Lipitor und Viagra hatte in den letzten Jahren niedrigere Umsätze und eine sinkende Gewinnspanne zu verzeichnen. Dann kam COVID-19 und seither wächst der Umsatz in rasantem Tempo. Somit schafft es Pfizer einmal mehr in die Liste unserer Community Picks der Woche. Laut der Q4-Mitteilung des Unternehmens erwartet Pfizer in diesem Jahr einen Impfstoffumsatz von 15 Mrd. $. Dieser Umsatz macht etwa 80 % des prognostizierten Umsatzwachstums aus. Aber es ist kein Umsatz, der wahrscheinlich ewig anhalten wird. Also wird das Unternehmen selbst weiter reinvestieren müssen. 💊

In der Zwischenzeit bleibt die Aktie ein Favorit für einige Investoren aufgrund ihrer niedrigeren Bewertung (12x Forward Earnings, was etwa billiger ist als 95 % der anderen S&P-Komponenten) und eine Dividendenrendite von über 4 % hilft ihr, als Value Play betrachtet zu werden.

Hier gehts zur Pfizer Aktie!

5. Pinterest

Ein neuer Vergleichswert für Facebook & Co. an der Börse?

Wir alle waren Zeugen des Aufstiegs der sozialen Netzwerke, die von einem winzigen Teil der Wirtschaft zu dieser Giga-Industrie mit einem geschätzten Wert von über 60 Milliarden Dollar allein in den USA gewachsen sind.

In den letzten fünf Jahren sind die Aktien von US-Social-Media-Plattformen um über 20 % gestiegen.

Aber Investoren haben schlechte Unternehmensführung (wie bei Facebook), aber auch weniger nachhaltige Geschäftsmodelle (Twitter oder Snap) bestraft.

Pinterest kombiniert Suchfunktionen und einen eher visuellen Ansatz, der von einigen Investoren als eine einfachere, aber vor allem weniger aufdringliche Art der Werbung für die Nutzer gesehen wird. 📍

Hier gehts zur Pinterest Aktie!