Zurück
ETF-INVESTMENT

7 heiße Branchen ETFs für 2021

2020 geht (endlich) zu Ende. Es war ein bewegtes Jahr . An den Finanzmärkten war so viel los wie schon lange nicht mehr. Die Entwicklungen bezüglich eines Impfstoffs geben zwar Hoffnung auf ein Ende der Corona-Krise, dennoch ist die Pandemie noch nicht überwunden und wird wohl auch 2021 die Märkte beeinflussen. Welche 7 ETFs am vielversprechendsten für 2021 und auch darüber hinaus sind, erfahrt ihr hier!  

Deine Investments immer im Blick
Oder erstelle hier Deinen ETF Sparplan

1. iShares Global Clean Energy ETF (Dist)

Spätestens seitdem vor einigen Jahren die Energiewende eingeleitet wurde, wittern viele Investoren ihre Chancen bei nachhaltiger Energie. Die Versorgungsunternehmen profitieren 2020 vor allem von den “Stay-at-home”-Maßnahmen, der Fokus auf emissionsarmer Politik wird aber sicherlich auch nach der Covid-19 Krise fortgeführt, sodass entsprechende ETFs weiterhin als vielversprechend gelten. Dabei sticht vor allem der iShares Global Clean Energy mit einem Fondsvolumen von über 3 Milliarden Euro heraus. Die Kosten sind zwar mit 0,65% vergleichsweise hoch, allerdings konnte alleine dieses Jahr der Kurs verdoppelt werden. Die größten Positionen im Portfolio sind zum einen Anbieter von Solarmodulen wie Sunrun und Solaredge, Hersteller von Brennstoffzellen wie Plug Power oder Hersteller von Windkraftanlagen (Vestas Wind System). Insgesamt sind die Investitionen des ETFs auf 30 Unternehmen verteilt, die an der Herstellung sauberer Energieformen oder der Fertigung von Anlagen und Technologien in diesem Bereich beteiligt sind.

iShares Global Clean Energy ETF - Performance 2020

2. VanEck Vector Video Gaming and eSports ETF

Der Umsatz im eSports Bereich ist in den letzten 5 Jahren durchschnittlich um 28% gewachsen und erlebte 2020 durch die eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten einen weiteren starken Push. Da die Beschränkungen im Zuge der Corona-Krise uns wohl auch zunächst 2021 begleiten werden, ist der Sektor weiterhin vielversprechend. Aber auch unabhängig von der Pandemie wächst der Markt für Videospiele rasant an. Der VanEck Vector Video Gaming and eSports ETF bildet die Branche gut ab und hat seit der Auflegung Mitte 2019 sehr stark performt. Dieses Jahr konnte der ETF um über 70% zulegen, seit der Auflegung wurde der Kurs gar verdoppelt. Die größten Position im Portfolio stellen Nvidia und Tencent dar, die in den USA bzw. in China ansässig sind. Die regionale Fokussierung ist deutlich auf den USA, Japan und China, da diese dominante Märkte im eSports Sektor sind.  

VanEck Vector Video Gaming and eSports ETF - Performance 2020

3. iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF

Der Reisesektor litt 2020 unter den Beschränkungen durch Corona wie kaum eine andere Branche. Leider gibt es zur Zeit noch keinen ETF, der sich ausschließlich auf die Reisebranche konzentriert. Am nächsten an die Abbildung des Sektors kommt der STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF. Dieser bildet Large, Mid und Small Caps aus verschiedenen Industrieländern Europas ab. Wenig überraschend war die Performance des ETFs in diesem Jahr negativ mit rund 15% im Minus. Die Investments in der Freizeitbranche konnten dieses Jahr die Verluste von den Unternehmen des Reisesektors etwas ausgleichen. Die größte Position im Portfolio ist daher zur Zeit der Glücksspielkonzern Flutter Entertainment mit rund einem Viertel (!) des Gesamtvolumens. Weitere Position sind unter anderem die Intercontinental Hotels Group oder Ryanair, die nächstes Jahr wieder stark zulegen dürften, sofern die Reisebeschränkungen wieder aufgehoben werden.

iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure ETF - Performance 2020

4. iShares Automation & Robotics ETF

Der Megatrend Automatisierung und Robotik ist ja nichts neues, dennoch nimmt der Trend zur Zeit stark an Dynamik zu. Wir stehen gerade erst am Anfang der Entwicklung, weshalb eine Investition in den Bereich sehr vielversprechend sein dürfte. Dadurch, dass Maschinen immer mehr Fertigungsprozesse übernehmen können, wird die Arbeit der Menschen unterstützt oder verbessert und bringt Unternehmen eine Steigerung der Produktivität bei gleichzeitiger Kostenersparnis und Arbeitserleichterung. Der ausgewählte iShares Automation & Robotics ETF bildet über 100 Unternehmen, die Technologien in dem Bereich entwickeln, ab. Außerdem werden die Unternehmen nach dem ESG-Filter geprüft. Das bedeutet, dass der Index keine Positionen beinhaltet, die unter anderem im Zusammenhang mit Waffen oder Tabak stehen oder Öl- und Gasunternehmen, die an schwerwiegenden ESG-Kontroversen beteiligt sind. Langfristig ist der ETF sicherlich interessant, um an dem Megatrend teilzunehmen. Der ausgewählte ETF hat ein stark diversifiziertes Unternehmensprofil, bei dem keine Position mehr als 3% am Gesamtvolumen einnimmt. Seit der Auflage lag die Rendite pro Jahr durchschnittlich bei rund 18%, 2020 sogar bei fast 30%.        

iShares Automation & Robotics ETF - Performance 2020

Deine Investments immer im Blick
Oder erstelle hier Deinen ETF Sparplan

5. Amundi STOXX Global Artificial Intelligence ETF

Künstliche Intelligenz ist ein weiterer Trend, der sich immer weiter verbreitet und Einzug in immer mehr Bereiche erhält. Alexa in unserem Wohnzimmer oder Fahrunterstützung im Auto sind ja längst keine Science-Fiction mehr, sondern sind in unserem Alltag angekommen. Grundsätzlich ist das Ziel der Künstlichen Intelligenz, menschliche Leistungen auf Computern nachzubilden, sodass diese fähig sind, eigenständig Probleme zu bearbeiten. Der ausgewählte ETF umfasst mehr als 250 Unternehmen, welche als gut positioniert angesehen werden, um von der zunehmenden Nutzung von KI-Technologien zu profitieren. Seit Auflegung im Oktober 2018 konnte der ETF so um knapp 50% zulegen, in diesem Jahr dürfen sich die Anleger über fast 20% Rendite freuen. Da der Trend weiter auf dem Vormarsch ist, bleibt der ETF auch für die nächsten Jahre sehr aussichtsreich.  

Amundi STOXX Global Artificial Intelligence ETF - Performance 2020

6. iShares Healthcare Innovation ETF (Acc)

Die Pharmabranche konnte ihren Umsatz über die letzten Jahrzehnte weltweit enorm steigern. Das liegt vor allem an den vielen neuen Errungenschaften in der Biotechnologie durch das zunehmende Verständnis bezüglich verschiedener Krankheiten und Anwendungen in der Genomforschung. Außerdem gewinnt das Thema an Relevanz durch die alternde Gesellschaft in den meisten Industrieländern. Wenn sich die aktuellen Trends fortsetzen, werden die USA voraussichtlich in den nächsten 50 Jahren die Hälfte ihres BIP für das Gesundheitswesen ausgeben. In Folge des demographischen Wandels werden effizientere und effektivere Wege zur Bereitstellung von Behandlung und Pflege erforderlich sein.

Der ausgewählte ETF bildet über 150 Unternehmen, die mindestens 50% ihres Umsatzes aus Innovationen erwirtschaften, welche aus dem Bereich der Generika, Immuntherapie (z.B. Stammzellenbehandlung) oder IT-Unternehmen im Gesundheitswesen stammen. Die Performance war in den letzten Jahren bereits sehr vielversprechend mit einem Plus von 40% 2020 und knapp einer Verdopplung seit Auflegung im Jahr 2016.  

iShares Healthcare Innovation ETF - Performance 2020

7. VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF

Halbleiter sind elementar für alle großen Technologietrends. Künstliche Intelligenz, Robotik, E-Mobilität & Co. benötigen allesamt den Einsatz von Chips und Halbleitern. Davon profitieren Unternehmen wie Nvidia und TSMC enorm. Da davon auszugehen ist, dass die Nachfrage zukünftig wohl kaum rückgängig sein wird, sondern mit dem zunehmenden Einsatz von Technologien eher wachsen wird, ist ein Halbleiter-ETF definitiv vielversprechend für das kommende Jahr. Da sich viele Anleger schwer tun, die richtigen Unternehmen zu identifizieren und in ihr Portfolio aufzunehmen, stellt der ETF die optimale Möglichkeit dar, an dem Trend teilzuhaben ohne sich auf einzelne Unternehmen beschränken zu müssen.

Bislang gab es diese Option nur für Anleger aus den USA mit dem iShares PHLX Semiconductor. Dieser entwickelte sich in den letzten Jahren sehr überzeugend und könnte Vorbild für die neue Variante von VanEck sein. Der VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF ist seit dem 01.12. in Deutschland handelbar und damit der erste Halbleiter-ETF an der Deutschen Börse. Berücksichtigt werden ausschließlich Unternehmen, die mindestens die Hälfte ihres Umsatzes mit Halbleitern erwirtschaften und eine Marktkapitalisierung von über 150 Millionen Dollar erreichen. Zusätzlich darf keine Position mehr als 10% des gesamten ETFs ausmachen. Aktuell umfasst der Index 25 Positionen, die zu drei Vierteln aus den USA stammen. Die größten Positionen sind zur Zeit TSMC und die ASML Holding.

Deine Investments immer im Blick
Oder erstelle hier Deinen ETF Sparplan